Männerfrühschoppen mit Vortrag

Auf Einladung des Kath. Landvolks kam Pater Tassilo, Klosterökonom und Verantwortlicher für den landwirtschaftlichen Bereich des Klosters St. Ottilien, nach Ingenried. Er zelebrierte den Gottesdienst zum Weltmissionssonntag, wobei er in der Predigt auf das Wirken der Missionsbenediktiner von St. Ottilien näher einging. Beim anschließenden Frühschoppen im "Gasthof zur Sonne", sprach er zum Thema „Die Gegenwart Gottes unter uns“. Die Vorstellung seiner Person floss nahtlos in den Vortrag über. Dabei erzählte er sehr lebhaft aus seinem Klosteralltag und seinem Studium in Rom. Eine Reise nach Nordkorea  war für ihn beispielhaft, um aufzuzeigen, welche Folgen es hat, wenn Gottes Liebe nicht mehr sichtbar sei und aufs Brutalste niedergemacht würde. Die Angst der Menschen dort würde sich in deren Augen widerspiegeln. Er rief uns ins Bewusstsein, die Gegenwart Gottes sichtbar zu machen, wie die aufgehängten Kreuze in der Schule. Auch wir sind immer wieder gefragt, unseren Glauben weiter zu tragen - in der Familie, am Arbeitsplatz und hier vor Ort, wo wir leben.                  Die Resonanz der Besucher war durchwegs sehr gut. Viele waren der Meinung, man hätte Pater Tassilo´s Ausführungen noch deutlich länger zuhören können.

Pater Tassilo
Zeitungsbericht