Gemeindewappen

 

Der Rost im linken Feld verweist auf den hl. Laurentius. Dieser steht für die frühe  Besiedlung Ingenrieds im Rahmen der Rodungs- und Siedlungstätigkeit (Sachsensiedlung) durch die Herrscher aus dem Hause der Karolinger, deren Reichsheiliger der hl. Laurentius war. Darüber hinaus steht der hl. Laurentius für die im Jahre 955 auf dem Lechfeld geschlagene Schlacht gegen die Ungarn, die auch Auswirkungen für das Gemeindegebiet von Ingenried hatte. Der hl. Laurentius darf in diesem Zusammenhang auch als Schutzpatron der Gemeinde gegen alle äußeren Gefahren gelten. Der Welfenlöwe steht für die auch das Gemeindegebiet berührende Herrschaft der Welfen im Hochmittelalter und für das von den Welfen gegründete Kloster Steingaden, mit dem Ingenried kirchlich  und grundherrschaftlich eng verbunden war.